Hinweise zum Kunstunterricht

Die Kinder sollen sich im Unterricht mit Kunst und Kultur auseinandersetzen

Ihre sinnliche Wahrnehmungs- und Erlebnisfähigkeit soll gestärkt und ausgebildet werden.

Die Lust am selbst bestimmten Tun soll gefördert und der ästhetische Gestaltungswille geweckt werden.

Im Umgang mit verschiedenen Materialien (z.B. Bunt- und Filzstiften, Wachsfarbstiften, Kreiden, Deckfarben und verschiedene Malpinsel) sollen Erfahrungen mit unterschiedlichen Farbspuren, Farbaufträgen und Farbwirkungen gemacht werden.

Die Kinder sollen unterschiedliche künstlerische Techniken kennen lernen. So sind z.B. Frottagen, Stempeldrucke oder Materialdrucke gut geeignet für einen ersten experimentellen Umgang mit Drucktechniken. Das Arbeiten mit Schere, Papier oder Pappe ist auch ein Mittel zur Förderung der Feinmotorik des Kindes.

Das plastische Gestalten gehört zu den grundlegend-kindlichen Ausdrucksformen. Die Kinder sollen „handgreiflich" verschiedene Materialien (z.B. Knete oder Ton) erproben, wobei auch hierbei die Motorik geschult wird.

Im 3. und 4. Schuljahr ist ein Schwerpunkt der Umgang mit Künstlern (Kunstgeschichte).

Zusätzlich können museumspädagogische Angebote genutzt werden.

Drucken

Kontakt

Schlossbergschule
Schlossstraße 15
64625 Bensheim-Auerbach
Tel.: 06251/71208
Fax: 06251/703734
schlossbergschule[at]kreis-bergstrasse.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Ablehnen