Zirkus an der Schlossbergschule: Kinder werden zu Artisten

Bild: Neu

AUERBACH.Wenn der Applaus das Brot des Künstlers ist, dann war nach der Vorstellung des Zirkus Pompitz in der Auerbacher Schlossbergschule reichlich Brot vorhanden. Vier Vorstellungen gab es am Freitag und Samstag und viermal war die Turnhalle der Schule voll besetzt. Das Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus: Die Stars in der Manege waren die Schüler der Schlossbergschule - von der ersten bis zur vierten Klasse. Sie zeigten ihren verblüfften Eltern, Geschwistern und Großeltern, was sie in einer Schulwoche bei den Profis des Zirkus Pompitz gelernt hatten.

Von Clown Pom und Zauberer Markus Pitz lernten die Kinder, wie man jongliert, zaubert und sich artistisch auf der Bühne bewegt. "Wir geben den Kindern die Techniken an die Hand, damit nichts passiert", sagte der Zirkus-Chef aus Unna. Und die Kinder lernten, wie man sich auf den wichtigen Auftritt konzentriert, damit auf der Bühne alles glatt läuft. Davon profitieren die Kinder auch im Alltag: Das Zirkusprojekt hilft den Schülern, ungeahnte Fähigkeiten zu entwickeln. "Es stärkt die Teamfähigkeit, hilft eigene Ängste und Grenzen zu überwinden", weiß Markus Pitz. Das passe auch gut zum Leitgedanken der Schule, so Schulleiter Christian Zimmermann: "Gemeinsam stark". Finanziert wurde die Zirkuswoche unter anderem durch einen Sponsorenlauf. Auch der Schulverein, der Arbeiter-Samariter-Bund und weitere Sponsoren unterstützten das Projekt. tn/Bild: Neu

Drucken

Kontakt

Schlossbergschule
Schlossstraße 15
64625 Bensheim-Auerbach
Tel.: 06251/71208
Fax: 06251/703734
schlossbergschule@kreis-bergstrasse.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Ablehnen