Sponsorenlauf für die Flüchtlingshilfe

Bild/ Text: Neu

Auerbach. Alle zwei Jahre veranstaltet die Schlossbergschule einen Sponsorenlauf, dessen Erlös man zur Hälfte wohltätigen Zwecken zukommen lässt.

In diesem Jahr waren Schüler, Lehrer und Eltern sich einig, die Spende soll den Flüchtlingen zugutekommen, die in Bensheim eine neue Heimat gefunden haben. Gestern waren rund 250 Schüler eifrig bei der Sache und liefen auf dem Spielplatz gegenüber der Schule - angefeuert von vielen Eltern - viele Runden für die gute Sache.

Wenn die Kinder ihre Sponsorenzettel daheim abgegeben haben und das versprochene Geld pro gelaufener Runde erhalten haben, wird man wissen, wie viel Geld für Flüchtlingsfamilien an das Bensheimer Netz weitergegeben werden kann. tn

© Bergsträßer Anzeiger, Mittwoch, 07.10.2015

  

 Erlös aus dem Sponsorenlauf kommt der Flüchtllingshilfe zu Gute

 

Bild: Lotz

Auerbach. Laufen für einen guten Zweck: "Die Schüler sind gerannt und gerannt", ist Schulleiter Christian Zimmermann begeistert von dem Engagement seiner rund 250 Eleven. Sie hatten zu Beginn des neuen Schuljahres die Turnschuhe geschnürt und viele Runden um den Schlosspark gedreht. Mit einem Sponsor im Rücken, der für die zurückgelegte Strecke einen finanziellen Beitrag in die Kasse gelegt hatte. Gestern überreichten die Schulsprecher aus jeder Klasse dem Bensheimer Netz einen stattlichen Betrag von über 4000 Euro.

 

Die Schüler sind angetreten, um Flüchtlinge zu unterstützen. Im Bensheimer Netz, das unkompliziert und ohne bürokratische Hürden Hilfe dort leistet, wo die Not groß ist, haben sie einen passenden Adressaten gefunden. "Die gute Sache wird ihr Ziel erreichen", beteuerte Stadtrat Adil Oyan, der zusammen mit Nicole Rußmann den Scheck entgegennahm. Die finanzielle Unterstützung soll den Flüchtlingen zukommen, die Bensheim zugewiesen wurden und hier längerfristig bleiben werden.

Gedacht ist an die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien und an zusätzliche Deutschkurse, versicherte Nicole Rußmann, ehrenamtliche Sprecherin vom Bensheimer Netz. "Es ist eine gute Investition, weil Sprache der Schlüssel zur Gesellschaft ist", ergänzte der Stadtrat.

 

Die gelingende Integrationsarbeit von Kindern und Jugendlichen ausländischer Herkunft ist im schulischen Kontext von großer Bedeutung. Der Nachwuchs, der in Bensheim angekommen ist, lernt zunächst in Deutschkursen ein sprachliches Gerüst, bevor er zusammen mit den anderen im Klassenverband die Schulbank drückt.

Alle zwei Jahre veranstaltet die Schlossbergschule einen Sponsorenlauf, dessen Erlös zur Hälfte wohltätigen Zwecken zukommen soll. Beim letzten Mal bedachte man die "Tour der Hoffnung", die krebskranken Kindern hilft. Jetzt waren sich Schüler, Lehrer und Eltern darüber schnell einig, dass das "erlaufene Geld" den Flüchtlingen zugutekommen sollte, die sich in Bensheim eine neue Heimat aufbauen müssen.

Safia Shariff, Vorsitzende des Schulelternbeirats, und ihr Stellvertreter Mathias Wiebe betonten, dass sich das Engagement der Kinder nicht allein auf den sportlichen Aspekt beschränkt hatte. Sie waren nicht erst Anfang Oktober auf der "Rennbahn" um den Schlossplatz mit ganzer Kraft durchgestartet. Schon im Vorfeld waren sie losgespurtet, als sie auf Sponsorensuche gegangen waren.

Sie hatten in der Familie bei Eltern und Großeltern, Tanten und Onkel aber auch bei Freunden nachgefragt und einen Betrag pro Runde ausgehandelt. Kollektiv erliefen sie auf diese Weise rund 8000 Euro. Die eine Hälfte kommt der Flüchtlingshilfe zu, die andere bleibt für Anschaffungen in der Schule. moni

www.bergstraesser-anzeiger.de

 

Drucken

Kontakt

Schlossbergschule
Schlossstraße 15
64625 Bensheim-Auerbach
Tel.: 06251/71208
Fax: 06251/703734
schlossbergschule[at]kreis-bergstrasse.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Ablehnen